Organisation der nächsten Wochen

Liebe Eltern,

in dieser Woche (11.01.-15.01.) befinden wir uns im Szenario C (Distanzunterricht mit Notbetreuung).

Wir starten ab dem 18.01.2021 in das Szenario B (Schule im Wechselmodell).

Organisatorisch bedeutet das, dass die Klassen 1 und 4 vom 18.01.-22.01. in den Präsenzunterricht starten. Die beiden ersten Klassen werden wir auf drei Klassen aufteilen. Die Klassenzugehörigkeit bekommen Sie über die Klassenlehrerin mitgeteilt. Die dritte erste Klasse wird von Frau Müller und Frau Becker unterrichtet.

Für die Klassen 2 und 3 bedeutet das weiter Distanzunterricht mit Notbetreuung. Für die Notbetreuung melden Sie Ihre Kinder bitte unter meiner Emailadresse an.

In der Woche vom 25.01.2021 – 29.01.2021 wechseln wir die Gruppen.

Die Klassen 1 und 4 befinden sich dann wieder im Distanzunterricht mit Notbetreuung und die Klassen 2 und 3 kommen in den Präsenzunterricht.

Am 29.01. ist Zeugnisausgabe für die Klassen 2 und 3. Der Unterricht endet um 1030 Uhr.

Die 4. Klassen bekommen Ihre Zeugnisse per Post. Der 01.02.2021 ist unterrichtsfrei.

Maskenpflicht:
Die Maske soll überall dort getragen werden, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Das heißt, sobald eine Schülerin, ein Schüler seinen Platz verlässt. Außerhalb des Klassenraumes und in den Pausen tragen alle Kinder ihre Masken. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes während des Unterrichts ist nicht erforderlich.

Die Organisation und Beschulung nach dem 02.02.2021 orientiert sich an den kommenden politischen Entscheidungen. Ich informiere Sie über die Homepage.

Sollten Sie Ihr Kind vom Präsenzunterricht (Härtefall) befreien wollen, stellen Sie bitte den folgenden Antrag bei mir.

Ich stehe Ihnen weiterhin montags bis freitags von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr unter der Schultelefonnummer oder jederzeit unter schroeder-hgs@staufenberg-nds.de für Ihre Fragen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Kilian Schröder
Rektor

PRÄSENZPFLICHT IN SCHULEN WIRD AUSGESETZT

Liebe Eltern,

hier die offiziellen Äußerungen und Vorgaben vom 13.12.2020.

Kultusminister Tonne zur Umsetzung der Bund-Länder-Beschlüsse vor Weihnachten im Bildungsbereich | Nds. Kultusministerium (niedersachsen.de)

Was bedeutet das für die Hermann-Gmeiner-Schule:

1. Der Präsenzunterricht läuft bis Freitag den 18.12.2020 weiter, soll aber nur in absolut notwendigen Fällen in Anspruch genommen werden.
Meine dringende Bitte an Sie: Alle Schülerinnen und Schüler, die zu Hause bleiben können, sollen spätestens von Mittwoch dem 16.12.2020 zu Hause bleiben und dort lernen. Dafür reicht es, das Fernbleiben der Kinder formlos per Telefon, Mail oder auf Papier gegenüber der Schule anzuzeigen.

2. Lernen zu Hause:
Wir werden allen Schülerinnen und Schülern sämtliche Unterlagen mit nach Hause geben, so dass wir für einen möglichen verlängerten Lockdown im Januar vorbereitet sind.
Für die letzten Tage vor Weihnachten wird es kleinen Arbeitsauftrag geben. Dabei soll es sich aber vor allem um Wiederholungs- und Übungsaufgaben handeln. Auch zeitlich sollen diese Aufgaben nicht ausufernd sein.

3. Schulstart ist voraussichtlich am 11.01.2021. Weitere Informationen folgen an dieser Stelle.



Das Kollegium und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wünschen Ihnen allen eine ruhige, besinnliche weihnachtliche Zeit.

Bleiben Sie gesund.

Kilian Schröder
Rektor

Organisation Nachmittagsbetreuung

Sehr geehrte Eltern,

ab Montag wird die Außenbereichsnutzung in der Nachmittagsbetreuung geändert:
Die Kohorte 23 nutzt während der Betreuung einen Teil des oberen Schulhofs, die Kohorte 14 den restlichen Teil.

Die Fläche zwischen Schule und Kindergarten wird nicht mehr genutzt.

Für die Abholung Ihrer Kinder wird neben der Eingangstür eine Klingel installiert. Diese kann dann von Ihnen genutzt werden.

K. Schröder
Rektor

Neue Busfahrpläne ab dem 13.12.2020

Liebe Eltern,

wie Ihnen vermutlich schon bekannt ist, gibt es zum 13.12.2020 neue Fahrpläne. Die größten Änderungen gibt es bei den späteren Fahrzeiten am Morgen. Auch am Mittag fahren die Busse direkt nach dem Unterricht. Die gewohnt langen Wartezeiten sind damit Geschichte.
Ein zusätzlicher Bus nach Lutterberg und Speele fährt die Schule am Nachmittag an.

Lutterberg und Speele
(bei den Abfahrten/Ankünften in den Orten ist jeweils die erste dort angefahrene Haltestelle benannt, genaue Zeiten bitte aus den Fahrplänen entnehmen)

> Linie 33.1, 7.37 Uhr ab Speele, 7.46 Uhr ab Lutterberg, Ankunft Schule 7.55 Uhr

< Linie 33.1, 11.50 Uhr ab Schule, 11.55 Uhr Ankunft Lutterberg, Ankunft Speele 12.10 Uhr
< Linie 33.1, 13.15 Uhr ab Schule, 13.20 Uhr Ankunft Lutterberg, Ankunft Speele 13.35 Uhr
< Linie 33.1, 15.40 Uhr ab Schule, 15.45 Uhr Ankunft Lutterberg, Ankunft Speele 16.00 Uhr

Spiekershausen
(bei den Abfahrten/Ankünften in den Orten ist jeweils die erste dort angefahrene Haltestelle benannt, genaue Zeiten bitte aus den Fahrplänen entnehmen)

> Linie 33, 7.51 Uhr ab Spiekershausen, Ankunft Schule 8.00 Uhr

< Linie 33, 11.52 Uhr ab Schule, Ankunft Spiekershausen 12.00 Uhr
< Linie 33, 13.17 Uhr ab Schule, Ankunft Spiekershausen 13.25 Uhr
< Linie 33, 15.47 Uhr ab Schule, Ankunft Spiekershausen 15.55 Uhr

Fahrpläne

Bei weiteren Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Kilian Schröder
Rektor

Schule bis Weihnachten

Liebe Eltern,

in dieser Woche haben wir mit dem Theaterstück „Als der Briefträger den Weihnachtsmann traf“ die ersten sehr weihnachtlichen Momente hier in der Schule erlebt. Es war eine ganz mitreißende und fesselnde Vorstellung.

In den nächsten Wochen werden wir weitere weihnachtliche Momente schaffen, um neben allen Einschränkungen auch den Blick auf die schönen Seiten des Lebens zu lenken.

Die Kooperation mit Ihnen funktioniert auch in dieser schwierigen Zeit in fast allen Fällen sehr gut. Ich möchte Ihnen auf diesem Weg meinen Dank dafür aussprechen.

Das Kultusministerium hat gestern einen neuen Brief mit Informationen heraus gegeben. Ich stelle Ihnen den Brief hier als PDF zur Verfügung und verzichte auf die hohe Anzahl an Kopien.
Ihre Kinder haben heute ebenfalls einen Brief über die Postmappe mitbekommen. Bitte greifen Sie den Inhalt zu Hause noch einmal auf, um eventuelle Unsicherheiten zu klären.

Unser letzter Schultag ist der 18.12.2020 und damit starten die Weihnachtsferien regulär am 21.12.2020.
Es gibt allerdings eine Regelung des Kultusministeriums für eine Befreiung vom Präsenzunterricht am 17.12.2020 und 18.12.2020 für Schülerinnen und Schüler, die mit vulnerablen Familienangehörigen gemeinsam Weihnachten feiern möchten.

Das Niedersächsische Kultusministerium ermöglicht Schülerinnen und Schülern, die mit vulnerablen Familienangehörigen gemeinsam Weihnachten feiern möchten, eine vorzeitige Befreiung vom Präsenzunterricht am 17.12.2020 und am 18.12.2020.
Eine Befreiung vom Präsenzunterricht auf der Grundlage der Ergänzenden Bestimmungen zum Rechtsverhältnis zur Schule und zur Schulpflicht, hier: §§ 58 bis 59a, §§ 63 bis 67 und § 70 Niedersächsisches Schulgesetz (NSchG), RdErl. d. MK v. 1.12.2016 (SVBl. S. 705), kann in diesem Fall durch die Schulleitung als Einzelfallentscheidung erfolgen. Nach Nr. 3.2.1 dieses Erlasses ist eine Befreiung lediglich in besonders begründeten Ausnahmefällen und nur auf rechtzeitigen schriftlichen Antrag – formlos und mit dem Formular im Anhang – möglich.
In diesem Antrag ist glaubhaft darzulegen, warum die Teilnahme einer Schülerin oder eines Schülers am Präsenzunterricht als besonders begründeter Ausnahmefall – Härtefall – anzusehen ist. Ein Härtefall kann ausnahmsweise in diesem Jahr angenommen werden, wenn

  • die Schülerin oder der Schüler durch Erklärung glaubhaft macht, dass sie oder er mit Familienangehörigen, die aufgrund ihres Alters (ab 60 Jahre) und/oder einer Vorerkrankung zur Risikogruppe gemäß RKI gehören, gemeinsam Weihnachten feiern möchte.

Bitte geben Sie Ihren Antrag bis zum 11.12.2020 an die Klassenlehrerin zurück.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien eine gesunde und gesegnete Vorweihnachtszeit.

Kilian Schröder
Rektor

Schöne Herbstferien

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

heute beginnen die Herbstferien. Die ersten Wochen des Schuljahres haben wir hinter uns. Unsere Erstklässlerinnen und Erstklässler sind gut in der Schule angekommen und haben sich mit den Paten aus den vierten Klassen angefreundet. Auch alle anderen Schülerinnen und Schüler bringen sich gut im Schulalltag ein und halten sich an alle Vorgaben. Vielen Dank!

Ich möchte hier die Gelegenheit nutzen und allen in Schule beteiligten Personen für ihr Engagement und die eingebrachte Unterstützung zu danken.

Auch Ihnen als Eltern gilt ein Dank. Sie akzeptieren die Hygienevorgaben, setzen diese um und geben uns Rückmeldungen. Vielen Dank auch dafür!

Auch nach den Ferien gelten weiterhin Hygiene und Abstandsregelungen

Außerhalb des Klassenraums herrscht weiterhin Maskenpflicht und Abstandsgebot. 

Innerhalb der Klassen sind die Abstandsregeln und die Maskenpflicht aufgehoben. Besonderes Augenmerk liegt weiterhin auf der Hygiene. Regelmäßiges Händewaschen, gründliches Lüften und Flächen desinfizieren gehören zu den Hygienemaßnahmen.

Eine Begleitung von Schülerinnen und Schülern, z. B. durch Eltern oder Erziehungsberechtigte, in das Schulgebäude und das Abholen innerhalb des Schulgebäudes bleiben grundsätzlich untersagt und ist auf notwendige Ausnahmen zu beschränken.

Schulbesuch bei Erkrankung

Sollten Sie mit Ihrer Familie in den Herbstferien in ein Risikogebiet reisen, bitten wir Sie sich vor Schulbeginn kurz per Mail (schroeder-hgs@staufenberg-nds.de) zu melden.

Ich wünsche allen schöne Herbstferien.
Bleiben Sie gesund.

Kilian Schröder
Rektor

Allgemeine Unterlagen (Downloads)

Liebe Eltern,

ich stelle Ihnen hier einige Unterlagen für den Start in das neue Schuljahr zur Verfügung. Bitte laden Sie sich entsprechende Dateien herunter und geben diese ausgefüllt in der Schule ab.

Mit freundlichen Grüßen

Kilian Schröder, Rektor

Unterlagen zur entgeltlichen Lernmittelausleihe

Anmeldeunterlagen zur kostenpflichtigen Nachmittagsbetreuung

3. Fußball Rund-um-Banden-Turnier der Grundschulen

Am Montag, den 27.01.2020 findet unser 3. Rundumbandenturnier in der Sporthalle statt.
Wir haben diesmal sechs Mannschaften zu Gast. Der Titelverteidiger aus Uschlag und die Brüder-Grimm-Schule aus Neumünden sind wieder dabei. Außerdem kommen die Grundschule am Wall, die Grundschule aus Gimte, die Königshofschule und die Lucas-Lossius-Schule aus Reinhardshagen.

Für unsere Schule starten zwei Mannschaften aus den dritten Klassen in das Turnier.
Die Schülerinnen und Schüler aus den vierten Klassen übernehmen das Catering. Es werden Waffeln, Popcorn und Getränke verkauft (je 50ct).
Wenn Sie Zeit und Lust haben dürfen Sie am Montag gern als Zuschauer in der Halle vorbeikommen.

Der Abbau der Rundumbande findet am Montag um 16:30 Uhr statt. Sollten Sie Zeit haben freuen wir uns sehr über Ihre Unterstützung.

Kilian Schröder

Schulleitung