Organisation der Selbsttestungen & Maskenpflicht

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

seit der Kalenderwoche 37 gibt es die unten beschriebenen Spucktests. Ich habe mittlerweile einige Rückmeldungen erhalten, dass die Durchführung nicht so gut funktioniert. Ich kann Ihnen momentan leider keine anderen Tests anbieten. Die Beschaffung der Tests läuft zentral über die Behörde. Sie müssen die Ihnen zur Verfügung gestellten Tests nutzen.

Die Rückmeldung der Selbsttestungen funktioniert wieder besser. Vielen Dank für Ihre gute Kooperation.

Die Selbsttestungen finden montags, mittwochs und freitags statt.

Offizielle Testtage:
Seit der Kalenderwoche 37 erfolgen die Testungen montags, mittwochs und freitags. Sie bekommen über Ihre Kinder jeweils montags eine Wochenration an Tests ausgestellt.

Die Rückmeldung der Tests erfolgt weiter über den Hausaufgabenplaner.

Beim Vorliegen eines negativen Testergebnisses kann Ihr Kind ganz normal die Schule besuchen. Eine Rückmeldung zum negativen Testergebnis erfolgt weiter über das Hausaufgabenheft. (Siehe Bild)

Bei einem möglichen ungültigen Testergebnis führen Sie bitte einen weiteren Test durch. Sollten Sie keinen schulischen Test mehr vorrätig haben, nutzen Sie bitte einen privat gekauften Test als Zweittest. Diesen bekommen Sie dann über die Schule ersetzt. Oder Sie kommen gemeinsam mit Ihrem Kind zur Schule und machen vor Ort einen weiteren Test.

Bei Vorliegen eines positiven Testergebnisses bei Ihrem Kind handelt es sich zwar erst einmal nur um einen positiven Verdachtsfall, Ihr Kind muss dennoch zu Hause bleiben.

Folgende Schritte müssen Sie dann ergreifen:

1.  Sie melden zuerst das positive Testergebnis unverzüglich der Schulleitung. Die Schulleitung meldet gemäß der §§ 6 und 8 IfSG den Verdachtsfall beim örtlich zuständigen Gesundheitsamt.
2. Danach kontaktieren Sie Ihren Hausarzt bzw. Ihre Hausärztin oder ein Testzentrum, um einen PCR-Test zur Abklärung des Infektionsverdachts zu verabreden. Hier wird Ihnen Ihr Hausarzt bzw. Ihre Hausärztin oder die Mitarbeiterin bzw. der Mitarbeiter im Testzentrum das weitere Vorgehen erläutern.

Schulbesuch bei Erkrankung

Die Herbstzeit beginnt und damit auch die Erkältungszeit. In der Coronavirus-Pandemie ist es ganz besonders wichtig, die allgemein gültige Regel zu beachten: Personen, die Fieber haben oder eindeutig krank sind, dürfen unabhängig von der Ursache die Schule nicht besuchen oder dort tätig sein.

Regelungen und Umsetzungen für unsere Schule

Sie müssen Ihre Kinder montags, mittwochs und freitags testen und uns dies schriftlich in gewohnter Form rückmelden. Die Maskenpflicht wird für die Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Klassen am Sitzplatz aufgehoben. Im Gebäude bleibt die Maskenpflicht bestehen.

Die Maskenpflicht bleibt ebenfalls für die Jahrgänge drei und vier bestehen. Die Schülerinnen und Schüler dürfen jede gängige Art von Maske tragen. Wir werden in den Unterricht weiterhin Maskenpausen einbauen. Dabei gilt bei uns die Regel: 20 Minuten Unterricht – 5 Minuten Maskenpause – 20 Minuten Unterricht – 5 Minuten Maskenpause – 10 Minuten Unterricht – Hofpause.

Für die allgemeine Schulorganisation bleibt es bei den bekannten Kohorten K14 und K23. Die Kohorten sind auf dem Schulhof getrennt und dürfen so die Hofpausen ohne Masken verbringen.

Haben Sie vielen Dank für Ihre Unterstützung! Bei Fragen und Rückmeldungen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Kilian Schröder
Rektor

Anmeldung zur Schulbuchausleihe

Sehr geehrte Eltern,

die Formulare zur Schulbuchausleihe neben anderen Formularen Anmeldung zur Nachmittagsbetreuung, Datenschutzinformationen seit längerem (gut versteckt) auf dr Homepage.

Sollten Sie Interesse an der Schulbuchausleihe haben, laden Sie sich bitte das Formular herunter und geben es bis zum 02.07.2021 ab.
(Rückmeldung über Ihr Kind, Post, Briefkasten, Email, …)

Downloads – Hermann-Gmeiner-Schule Landwehrhagen (grundschule-landwehrhagen.de)

Mit freundlichen Grüßen
Kilian Schröder
Rektor

eingeschränkte Maskenpflicht

Sehr geehrte Eltern,
sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

wir befinden uns aktuell im schulischen Szenario A (eingeschränkter Regelbetrieb). In diesem Szenario weichen die Abstandregelungen dem Kohortenprinzip. Innerhalb der Kohorten gibt es keine Maskenpflicht.

Die aktuellen Inzidenzen sind so gut, dass wir ab morgen nur noch auf den Schulfluren eine Maskenpflicht haben werden.

Die Schulhöfe bleiben nach Kohorten getrennt, deshalb können wir die Pausen ohne Masken verbringen. Sobald das Schulgebäude betreten wird muss allerdings weiterhin eine Maske getragen werden.

Diese Regelungen sprechen die Klassenlehrerinnen morgen in der ersten Stunde mit Ihren Klassen durch.

Ich freue mich über diese Lockerungen und wünsche Ihnen alles Gute.

Für Rückmeldungen stehe ich Ihnen wie gewohnt zur Verfügung.

Kilian Schröder
Rektor

Elternbrief Schulpsychologie

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
wir haben diesem Elternbrief verfasst, um Ihnen einige Hinweise und Informationen zu geben, wie Sie Ihre Kinder und Jugendliche in der Zeit des zweiten Lockdowns sowie des Distanz- und Wechselunterrichts
unterstützen können. Hinweise auf unser Beratungs- und Unterstützungsangebot finden Sie am Ende des Elternbriefes.

Mit freundlichen Grüßen
Die Schulpsychologie

Neue Busfahrpläne ab dem 13.12.2020

Liebe Eltern,

wie Ihnen vermutlich schon bekannt ist, gibt es zum 13.12.2020 neue Fahrpläne. Die größten Änderungen gibt es bei den späteren Fahrzeiten am Morgen. Auch am Mittag fahren die Busse direkt nach dem Unterricht. Die gewohnt langen Wartezeiten sind damit Geschichte.
Ein zusätzlicher Bus nach Lutterberg und Speele fährt die Schule am Nachmittag an.

Lutterberg und Speele
(bei den Abfahrten/Ankünften in den Orten ist jeweils die erste dort angefahrene Haltestelle benannt, genaue Zeiten bitte aus den Fahrplänen entnehmen)

> Linie 33.1, 7.37 Uhr ab Speele, 7.46 Uhr ab Lutterberg, Ankunft Schule 7.55 Uhr

< Linie 33.1, 11.50 Uhr ab Schule, 11.55 Uhr Ankunft Lutterberg, Ankunft Speele 12.10 Uhr
< Linie 33.1, 13.15 Uhr ab Schule, 13.20 Uhr Ankunft Lutterberg, Ankunft Speele 13.35 Uhr
< Linie 33.1, 15.40 Uhr ab Schule, 15.45 Uhr Ankunft Lutterberg, Ankunft Speele 16.00 Uhr

Spiekershausen
(bei den Abfahrten/Ankünften in den Orten ist jeweils die erste dort angefahrene Haltestelle benannt, genaue Zeiten bitte aus den Fahrplänen entnehmen)

> Linie 33, 7.51 Uhr ab Spiekershausen, Ankunft Schule 8.00 Uhr

< Linie 33, 11.52 Uhr ab Schule, Ankunft Spiekershausen 12.00 Uhr
< Linie 33, 13.17 Uhr ab Schule, Ankunft Spiekershausen 13.25 Uhr
< Linie 33, 15.47 Uhr ab Schule, Ankunft Spiekershausen 15.55 Uhr

Fahrpläne

Bei weiteren Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Kilian Schröder
Rektor

Neue Kollegin an der Hermann-Gmeiner-Schule

Hallo, mein Name ist Pia-Christin Berg und ich bin seit September 2019 (gemeinsam mit Frau Modder und Herrn Witt) für die sonderpädagogische Grundversorgung an der HGS zuständig. Zuvor habe ich drei Jahre an der Schule im Auefeld (Förderschule mit den Schwerpunkten LE und GE) in Hann. Münden unterrichtet. Gerade komme ich aus meiner Elternzeit, da ich vor einem Jahr Mutter einer kleinen Tochter geworden bin. Ich freue mich sehr auf die neuen Herausforderungen und die Zusammenarbeit mit Ihnen und Ihren Kindern!

Herzliche Grüße, Pia-Christin Berg